← Techstars Blog

Einer der größten Förderer des Startup Weekends in Düsseldorf und der Gründerszene überhaupt in Düsseldorf ist die Stadt selber und mit ihr auch die Wirtschaftsförderung. Wir haben mit dem Leiter Uwe Kerkmann über die Startup-Szene in Düsseldorf gesprochen und er hat uns sehr spannende und interessante Antworten gegeben.

#SW_DUS: Hallo Herr Kerkmann, wir freuen uns, dass Sie sich die Zeit für ein Gespräch mit uns genommen haben. Können Sie uns zunächst erklären, was die Aufgaben einer städtischen Wirtschaftsförderung überhaupt sind?
Uwe Kerkmann: Als Wirtschaftsförderung kümmern wir uns um die Belange der Unternehmen in unserer Stadt. Dazu zählt natürlich insbesondere auch die Unterstützung von innovativen Start-up-Ideen. Unser Ziel ist es, die Wirtschaftskraft Düsseldorfs auszubauen. Dazu initiieren wir langfristige Projekte, um die Rahmenbedingungen am Standort zu optimieren, siedeln neue Unternehmen aus dem In- und Ausland in Düsseldorf an, unterstützen Start-ups und engagieren uns in Branchennetzwerken.
#SW_DUS: Die Wirtschaftsförderung ist einer der größten Unterstützer des Startup Weekend. Was sind die Gründe dafür?
Uwe Kerkmann: Es ist das klar formulierte Ziel unseres neuen Oberbürgermeisters Thomas Geisel und der Wirtschaftsförderung, Düsseldorf in den nächsten Jahren zu einer international bekannten Start-up Metropole auszubauen. Dafür haben wir eine gute Ausgangslage, und es gibt bereits viele hilfreiche Initiativen und Netzwerke in unserer Stadt, die Start-ups unterstützen. Wir sind grundsätzlich offen für alle Aktivitäten, die auf unsere Ziel einzahlen, den Gründer-Spirit am Standort Düsseldorf zu fördern und gute Ideen zutage zu fördern. Daher finden wir das Start-up Weekend und Euer Engagement als Orgateam toll und bringen uns gerne ein. Das Event ist eine herausragende Gelegenheit, um viele Gründungsbegeisterte in Düsseldorf zusammen zu bringen und ein Wochenende lang ihre Ideen durchspielen zu lassen.
#SW_DUS: Wie helfen Sie Gründungsinteressierten. Welche Services könnte ich als Gründer bei Ihnen in Anspruch nehmen?
Uwe Kerkmann: Neben unseren strategischen Aktivitäten zur Verbesserung der Rahmenbedingungen für Start-ups in Düsseldorf über unser Gründungsnetzwerk hilft unser Start-up Team bei der Wirtschaftsförderung Gründern vor allem ganz individuell. Wir stehen vom ersten Durchrechnen einer Idee über die Ausarbeitung eines Geschäftsmodells bis hin zur Kontaktvermittlung zu Investoren zur Verfügung. Wenn es an die Umsetzung der Unternehmensidee in Düsseldorf geht, stehen wir Start-ups als Partner zur Seite und unterstützen beim notwendigen Gang durch die Institutionen durch eine zentrales Genehmigungsmanagement. Wir bei der Suche nach einem passen Ort für den Start, bei der Suche nach einer Immobilie oder ein Platz in einem Co-Working Space. Wichtig für viele Start-ups ist der Kontakt zu anderen Unternehmen, Partnern und Kunden am Standort. Diese Kontakte können wir über unsere großen Branchennetzwerke herstellen.

#SW_DUS: Ist die Wirtschaftsförderung nur interessant, wenn ich eine Gründung vorhabe, die den lokalen Markt betrifft?
Uwe Kerkmann: Nein, wir unterstützen Start-up Ideen durchaus unabhängig vom lokalen Markt. Es ist natürlich interessant für uns, dass das Wachstum eines jungen Unternehmens oder einer guten Idee von Düsseldorf aus organisiert und generiert wird und die Homebase des Start-ups unsere Stadt ist. Wir haben einen großen Schwerpunkt unserer Arbeit im Bereich der innovationsgetriebenen skalierbaren Geschäftsmodelle. Auch für die bietet Düsseldorf mit seinem riesigen Kundenpotenzial – ich denke dabei sowohl an End- als auch an Firmenkunden – einen tollen Einstiegsmarkt. Der Standort ist aber auch eine gute Plattform für nationale, vor allem aber auch für internationale Kontakte. Und auch in diese Richtung werden wir künftig das Wachstumspotenzial am Standort noch stärker fördern, indem wir unsere internationale Netzwerke, sei es in Tel Aviv, Boston, Shanghai oder Tokyo in diese Richtung weiter entwickeln. Gerade internationale Vernetzung und die starke Präsenz ausländischer Konzerne in Düsseldorf bieten hier bessere Voraussetzungen, als sie andere Standorte in Deutschland haben.
#SW_DUS: Warum sollte ich als Gründer in Düsseldorf gründen? Welche Vorteile bietet die Stadt jungen Unternehmen?
Uwe Kerkmann: Da fallen mir zahlreiche gute Gründe und Vorteile ein: Düsseldorf bietet ein engmaschiges Netzwerk für die Unterstützung von Start-ups in den unterschiedlichen Phasen der Unternehmensgründung und für das Wachstum junger Firmen. Zu den bereits vorhandenen Angeboten von bezahlbaren Büros, Gewerbeflächen und mehreren Co-Working Spaces werden in Kürze weitere attraktive Raum- und Serviceangebote für einen guten Start in Düsseldorf kommen. Die Düsseldorfer Wirtschaft ist sehr breit aufgestellt und bietet eine sehr große Branchen- und Themenvielfalt. Hier finden sich in vielen Technologiebereichen, im Service, im Retail oder im Marketing viele Anknüpfungspunkte für innovative Ideen. Dazu kommen grundsätzlich eine optimale Verkehrsanbindung, die kurzen Wege innerhalb der Stadt, ein großes lokales Markt- und Kooperationspotenzial mit Weltkonzernen und einem starken Mittelstand. Und Düsseldorf bietet eine wirklich herausragende Lebensqualität, eine lebendige Stadtgesellschaft mit großem Kultur-, Sport- und Freizeitangebot. Diese Faktoren machen es hier für Start-ups auch einfacher, qualifizierte Arbeitskräfte  zu finden.
#SW_DUS: Gerade für ein neues Unternehmen ist es oft schwierig etablierte Unternehmen zu finden, mit denen man kooperieren kann bzw. sie als Kunden zu akquirieren. Können Sie hierbei helfen? Stellen Sie auch Verbindungen zu Unternehmen her?
Uwe Kerkmann: Ja, das ist eine unserer wichtigsten Tätigkeiten im Bereich der Clusterbetreuung. Wir betreiben in Düsseldorf für diesen Zweck Branchennetzwerke wie die Digitale Stadt, das Fashion Net oder das LifeScienceNet, und es gibt sehr erfolgreiche Formate, wie den BioRiver-Boost-Wettbewerb, der beispielsweise junge Biotechunternehmen mit den etablierten Pharmaunternehmen der Region zusammen bringt. Das Thema der Kontaktvermittlung spielt im Rahmen der Start-up Initiative der Wirtschaftsförderung eine sehr wichtige Rolle und wird derzeit von uns sehr aktiv ausgebaut.
#SW_DUS: Was möchten Sie den Teilnehmern des Startup Weekend mit auf den Weg geben?
Uwe Kerkmann: Have fun – und nehmt die Gründungsbegeisterung des Start-up Weekends mit in Euer eigenes Projekt.

Ingo Stefes