← Techstars Blog

Liebe gründungsbegeisterte Netzgemeinde, wir haben mit Inga Land vom Team :agile gesprochen. Im Interview erfahrt ihr von Inga, was eon :agile genau ist und natürlich auch, warum eigentlich jeder am Startup Weekend teilnehmen sollte.

#SW_DUS: Was macht E.ON :agile?
Inga: :agile ist ein offener Innovationshub mit dem Ziel konzerninterne und externe Geschäftsideen mit Energiebezug zu fördern und zu marktfähigen Geschäftsmodellen zu entwickeln.
Aus dem :agile Team heraus coachen wir die Ideengeber drei Monate im sogenannten Accelerator beim Erstellen des Business Plans, bei Vertriebs-, Marketing- und juristischen Fragen, Stellen Räumlichkeiten und ein maximales Budget von 30.000 EUR zur Verfügung. Im Anschluss an die dreimonatige Accelerator-Phase findet der Demo Day vor den Exekutives aus dem E.ON-Konzern statt. Dort wird entschieden, ob das Projekt fortgesetzt oder gestoppt wird.
#SW_DUS: Warum haben Sie sich dazu entschlossen, mit ihrer Firma, das Startup Weekend zu unterstützen?
Inga: In Düsseldorf steht die Start Up Szene noch am Anfang. Wir sehen hier jedoch viele Leute, die Lust haben, was zu bewegen und neue Ideen anzustoßen. Deshalb ist es klasse, dass Startup Weekend jetzt auch nach Düsseldorf kommt.

#SW_DUS: Was ist euch bei der Auswahl von Startup-Projekten wichtig?
Inga: Der Kunden und der Kundennutzen sollte im Fokus stehen. Darüber hinaus haben unsere geförderten Projekte alle einen Bezug zur Energiewirtschaft.
Aber vor allem möchten wir den Ideengeber hinter dem Projekt kennenlernen. Hat er Unternehmergeist, besitzt er ein hohes Maß an Selbstmotivation, hält er strikt an seiner ersten Idee fest oder ist er flexibel genug auf Kunden- und Marktbedürfnisse einzugehen und seine Geschäftsidee anzupassen?

#SW_DUS: An welchen Zielen messt Ihr den Erfolg eures Engagements?
Inga: Top wären ein oder zwei Teilnehmer, die sich mit ihrer Geschäftsidee für unser accelerator Programm bewerben und Lust haben ihre Idee mit Hilfe des :agile Teams voran zu treiben.

#SW_DUS: Was würden sie neuen Gründern mit auf den Weg geben?
Inga: Hinterfrage deine Geschäftsidee, „krempele“ sie von links nach rechts und von rechts nach links. Teste deine „value propositon“ an potentiellen Kunden. dann hast du eine reelle Chance, dass deine Idee am Markt fliegt.

#SW_DUS: Warum sollte man am Startup Weekend Düsseldorf teilnehmen?
Inga: Um jede Menge Spaß zu erleben und Inspiration mitzunehmen! Super Plattform zum Networken. Und als Teilnehmer kann man wahnsinnig viel lernen und das nicht theoretisch, sondern indem man ganz hands-on im Team zusammenarbeitet.

Ingo Stefes