← Techstars Blog
Mirko Novakovic

Die codecentric AG ist einer unserer Sponsoren und wird bei unserem Startup Weekend auch mit Coaches vertreten sein. Wir haben uns die Herrschaften mal geschnappt und Ihnen ein paar Fragen gestellt.

#SW_DUS: Warum haben Sie sich dazu entschlossen, mit Ihrer Firma, das Startup Weekend zu unterstützen?
codecentric: Junge Gründer und innovative Ideen zu unterstützen liegt in der DNA der codecentric. Wir geben unseren Mitarbeitern mit unserem 4+1 Modell einen Tag pro Woche, um sich mit neuen Themen und Ideen zu beschäftigen und reinvestieren ein Drittel unseres Gewinns in Innovation. Deshalb wollen wir auch anderen Gründern und Menschen mit Idee helfen diese zu verwirklichen.

#SW_DUS:  Wie war Ihr Weg in die Gründung des eigenen Unternehmens?
codedentric:Zusammen mit einem Freund habe ich 2005 die codecentric gegründet – ohne Fremdkapital haben wir unser Wachstum aus dem eigenen Cashflow finanziert. Wir hatten keinen großen Business Plan, nur die Idee „Knowledge Leader“ in der Software Entwicklung zu werden und ein Unternehmen aufzubauen, in dem es Spaß macht zu arbeiten.

#SW_DUS: Welche Berührungspunkte hat Ihr Unternehmen mit Startups und/oder unterstützen Sie die Startup-Szene?
Codecentric: Wir gründen selber Startups – beispielsweise die CenterDevice GmbH – ein SAAS Unternehmen für Collaboration mit Dokumenten. Gerade gründen wir die Instana Inc in San Mateo im Sillicon Valley, um den Markt des System Monitoring zu revolutionieren. Weitere Startups und Ausgründungen sind schon geplant. Dazu helfen wir jungen Startups indem wir beispielsweise bei der Software Entwicklung unterstützen und dafür kein Geld, sondern Unternehmensanteile bekommen.

sw_dus-order_button #SW_DUS: Was würden sie neuen Gründern mit auf den Weg geben?
codecentric: Ein Unternehmen zu gründen und zu führen ist hart und hat mit Gründerromantik wenig zu tun. Wichtig ist zum richtigen Zeitpunkt die richtigen Mitarbeiter zu finden und klare Werte zu vermitteln, die alle Mitarbeiter teilen. Man kann und wird viel ändern im Laufe der Zeit – insbesondere auch die eigene Geschäftsidee. Eine Unternehmenskultur verändert man nicht mehr.

#SW_DUS: Warum sollte man am Startup Weekend Düsseldorf teilnehmen?
codecentric: Sicherlich um seine Idee mit Gleichgesinnten zu teilen und die Möglichkeit zu haben diese schnell zu validieren oder neue Impulse zu bekommen. Dazu ist für jeden Gründer ein Netzwerk wichtig – dieses kann man auf dem Startup Weekend sicherlich finden und ausbauen. Zu guter Letzt wird man dort in einer vibrierenden Startup Atmosphäre viel Spaß haben, um gemeinsam Neues zu erschaffen und Dinge zu bewegen.

Ingo Stefes