Ohne Katha? – Kein Logo! Die Frau die uns das Logo brachte.

Katharina

#SW_DUS: Hey Katha, erst einmal ein ganz großes Dankeschön an Dich! Ohne Deine Mithilfe hätten wir unser wunderbares Logo nicht so umsetzen können! Und das ist noch nicht alles, Du engagierst Dich ehrenamtlich für unser Event! Erzähl uns doch etwas über Dich.

Katha: Ich heiße Katharina Hagemann, lasse mich lieber Katha nennen, bin fast 27 Jahre alt und arbeite seit Januar als Junior Designer in einer Düsseldorfer Werbeagentur.

#SW_DUS: Wie bist du eigentlich zu Deinem Job gekommen? Was macht Dir daran besonders Spaß? Kannst Du unseren Lesern ein paar Dinge auf den Weg geben? Worauf kommt es an?

Katha: Eine hochkomplizierte Geschichte – nein, nicht wirklich. Es hat allerdings etwas gedauert und einige Umwege gebraucht (und jede Menge Glück) bis ich dort angekommen bin, wo ich jetzt bin. Eigentlich habe ich nämlich Asienwissenschaften mit dem Schwerpunkt Japanisch und Chinesisch studiert. Nachdem ich den Bachelor abgeschlossen hatte, hing ich noch einen Master in Übersetzung Japanisch dran. Kurz vor dem Ende meines Studiums machte ich dann in Tokyo ein Praktikum in einer akademischen Förderorganisation und übernahm zufälligerweise gestalterische Aufgaben, die mir wirklich sehr viel Spaß machten und letztendlich dazu führten, dass ich mich voll darauf konzentriert habe beruflich im Bereich Grafikdesign Fuß zu fassen. Denn eigentlich gilt schon seit der Kindheit meine Leidenschaft der Illustration und Gestaltung, vorwiegend digital. Besonders Spaß macht es mir Ideen von anderen Menschen grafisch umzusetzen und die Bilder aus ihren Köpfen sozusagen auf Papier (oder Bildschirm) zu bringen.

Ganz wichtig ist es zuzuhören. Hört sich banal an, aber es ist tatsächlich etwas, was sehr wichtig ist. Kritik und Verbesserungswünsche konstruktiv aufnehmen und schauen, was im Bereich des Möglichen ist. Ansonsten: Einfach sein eigenes Ding durchziehen.

#SW_DUS: Wie bist du eigentlich auf das Event aufmerksam geworden und hattest du schon vorher mit dem Thema “Startup” zu tun?

Katha: Der Kollege Gian hat mich darauf aufmerksam gemacht, indem er bei mir anfragte, ob ich seine skizzierte Logo-Idee als Vektorgrafik umsetzen könnte. So bin ich sozusagen reingerutscht. Das Thema “Startup” war mir schon vorher ein Begriff, habe mich damit aber bisher noch nicht wirklich auseinander gesetzt. Da das Event aber bald stattfindet, werde ich bestimmt danach bestens darüber informiert sein!

#SW_DUS: Warum hast Du Dich entschieden dem SW_Dus-Team unter die Arme zu greifen und was denkst Du über das SW_Dus und den Standort Düsseldorf?

Katha: Erstmal ging es mir darum einem netten Bekannten einen Gefallen zu tun. Doch das SW_Dus ist eine gute Sache und bestimmt sehr hilfreich für Unternehmer, die etwas eigenes starten wollen und ein wenig Hilfestellung und professionelle Tipps brauchen, um nicht nur etwas aus dem Boden zu stampfen, sondern auch weiterhin bestehen zu bleiben, erfolgreich zu werden und zu wachsen. Düsseldorf ist eine große, moderne Stadt mit internationalem Flair und super als Standort für solche Events geeignet.

#SW_DUS: Wir danken Dir für deine Zeit und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit und Dein Erscheinen auf dem SWDus!

 

Mehr von Katha findet ihr unter https://www.facebook.com/ktoons.org – ES LOHNT SICH 🙂

 








Jeder braucht einen Ingo! – Ohne Ingo geht nix!

Ingo Stefes

#SW_DUS: Hallo Ingo, erzähl uns doch erstmal, was du beruflich so machst, wenn du nicht gerade das Startup Weekend organisierst!

Ingo: Ich arbeite an der HHU in der Gründungsförderung. Konkreter kümmere ich mich darum, den Karriereweg „Selbstständigkeit“ bei den Studenten als optionalen Karriereweg, neben dem Angestelltenverhältnis, „einzupflanzen“. Das klang jetzt herrlich verwalterisch…

#SW_DUS: Und wie sieht das konkret aus?

Ingo: Konkret gibt es das CEDUS, das Center for Entrepreneurship Düsseldorf, in dem auf dem Campus sämtliche Akteure und Aktivitäten gebündelt sind. Bei den Akteuren sind das das Prorektorat für Forschung, der Lehrstuhl von Frau Prof. Eva Lutz – die auch Jurorin beim Startup Weekend sein wird – die Abteilung Forschungsmanagement und die DIWA GmbH. Die Aktivitäten sind Lehrveranstaltungen wie Workshops und Vorlesungen, Gründungsberatung, ggf. finanzielle Unterstützung für Gründerteams, Inkubatorräume, Hilfe bei der Antragstellung für Förderlinien wie EXIST und auch Veranstaltungen wie den Ideenwettbewerb, den wir einmal pro Jahr an der Uni ausrichten.

#SW_DUS: Und wie bist du zum Startup Weekend gekommen?

Ingo: Das Startup Weekend ist mir schon lange ein Begriff und nun hat es – auch mit großer Hilfe von Peter – endlich geklappt das Event nach Düsseldorf zu holen. Ich finde das Konzept richtig gut und wollte es auf jeden Fall hier ausrichten. Es ist dann auch einfach klasse zu sehen, wie viele Institutionen Lust darauf haben – z.B. die Uni, die Stadt, die DIWA, die Sparkasse, KPMG, eon :agile… ich kann hier gar nicht alle aufzählen, die uns unterstützen. Aber auch die Mentoren und Jury… großartig. Ich kann euch versprechen, da kommen noch richtige Kracher, die derzeit noch gar nicht auf der Homepage genannt werden! Der Support, der von überall angeboten wird, ist einfach super.

sw_dus-order_button

#SW_DUS: Was machst du denn eigentlich im Orga-Team?

Ingo: Bei mir laufen die thematischen Fäden zusammen. Ich muss so ein bisschen von oben auf die ganze Orga schauen aber dann auch wieder ins Detail gehen, wenn es um das Event selber geht. Sollen wir z.B. Kugelschreiber in den Teambereichen auslegen oder am Anfang verteilen? Wo ich gerade darüber spreche… Sekunde, mir fällt da was ein, muss kurz etwas aufschreiben.

#SW_DUS: Ähm ja, lass dich von uns nicht stören… So, noch eine letzte Frage: Was wünscht du dir für das Event?

Ingo: Naja, mit der Orga-Brille wünsche ich mir zuerst natürlich, dass alles hinter und vor den Kulissen rund läuft. Und für die Teilnehmer wünsche ich mir einfach eine großartige Stimmung, tolle Ideen und tolle Gespräche mit anderen Teilnehmern, Mentoren und Jury.

#SW_DUS: Dank dir für das Gespräch und jetzt wieder viel Spaß mit deinen Excel-Tabellen.

 

 








Kreativität und Gründergeist sind schön – aber der Spaß darf nicht zu kurz kommen!

Businessconsultant SWDus

 

Georgis kommt aus der bunten Welt von Marketing, Sales und Business Development. Sein Fokus liegt klar auf Wachstum.

Vor einigen Jahren war Georgis selbst als Teilnehmer bei einem der ersten Startup Weekends in Deutschland dabei. Die Erfahrung, an einem Fleck mit Gleichgesinnten zu sein und gemeinsam an einer Idee zu arbeiten, fand er großartig.

Eines ist für Georgis klar: „Inspiration und Gründergeist sind Erfahrungen, die jeder Teilnehmer hier mitnehmen wird – und den Spaß werden wir dabei auch nicht vergessen!“ Hoch motiviert gewann er für euch hochkarätige Sponsoren, Mentoren & Juroren.

Wir sind froh, ihn bei uns im Orga-Team zu haben!

 








Mein Auto? Dein Auto? Unser Juror!

Alexander Bugge

Alexander ist ein Serial Entrepreneur der 2007 mit einer Vision durchstartete, den Neuwagenkauf ins Netz zu bringen. Inzwischen ist „MeinAuto.de“ der führende Online-Vermittler von Neuwagen und vermarktete jährlich ein Umsatzvolumen von über 350. Mio Euro. Als Mitglied des Beirats für Digitale Wirtschaft NRW, unterstützt er die Verbesserung der Schnittstellen zwischen Industrie, Startups, Finanzwelt und Universitäten, wie auch die Entwicklung und Umsetzung einer Strategie für die Digitale Wirtschaft NRW.








54 Stunden Startup-Luft schnuppern und mitmachen! Was ist das SWDus?

Das Startup Weekend ist ein weltweites Event. Es soll jungen, gründungswilligen und interessierten Menschen helfen, einen Einblick in das Enterpreneurwesen zu geben!

 

Hier hat man die Möglichkeit seine Idee umzusetzen! Wer weiss, vielleicht kann man endlich die Idee der W-Lan-Krawatte umsetzen – oder gar eine App entwickeln die anderen von großem Nutzen sein kann!

Zeig uns Deine Idee, setze sie mit einem Team und Mentoren vor Ort um! Du hast keine Idee? Dann schließ Dich einer Idee an, die Dir gefällt und bringe sie mit deinem Team in die Endrunde!

In 54 Stunden gilt es eine Idee bis zum Prototypen zu entwickeln und einer Jury zu präsentieren.

Gut verpflegt wirst du natürlich vor Ort. Denn wenn der Bauch knurrt, lässt sich nicht gut denken 😉

 

Wir freuen uns auf Dich und alle anderen auch 🙂

 

Euer SWDus-Team 🙂








Wer is'n das? – Euer SWDus-Team!

SWDus Team

 

Hey Ihr da,

schön das Ihr auf unsere Seite gefunden habt. Auf dem Foto seht ihr UNS, das SWDus-Team. Es besteht aus Florian, Georgis, Gian, Peter und Ingo (von links nach rechts). Wir sind hier vor Ort um Euch das Startup-Weekend im schönen Düsseldorf zu ermöglichen.

Wir sind schon total gespannt wie das erste “Startup Weekend Düsseldorf” sein wird und freuen uns auf eine menge Menschen die Lust haben ihr Wissen zu erweitern und Ideen umzusetzen.

Doch das ist nicht der letzte Beitrag über unser Team. Es folgen noch Einzelbeiträge über unsere Mitglieder – keiner wird verschont! 😉

 

Beste Grüße,

Euer SWDus-Team 🙂